Nächste Termine  

Di Jun 28 @19:30 - 21:00 Uhr
THL - Retten aus Hanglagen (G. Müller, Hoffmann)
Fr Jul 01 @19:00 - 20:00 Uhr
Jugendfeuerwehr - Übung
Fr Jul 01 @19:00 - 21:00 Uhr
Aufbau TDOT und Putztermin
Sa Jul 02 @15:00 -
Sommerfest am Feuerwehrhaus
Sa Jul 02 @15:00 - 20:00 Uhr
Jugendfeuerwehr - Tag der offenen Tür
Sa Jul 02 @15:00 - 18:00 Uhr
Bambinis - Tag der offenen Tür
   

Anmeldung  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online

   

FFW Gaiberg

Einladung zum Sommerfest der FF Gaiberg am Samstag 2. Juli 2016

Details

Freiwillige Feuerwehr = EHRENAMT

Details

"Ich mache das Ehrenamt, um anderen zu helfen. Die Dankbarkeit derer, denen man hilft, ist eine große Motivation. Außerdem wächst man in der Gemeinschaft an manchen Aufgaben über sich hinaus" so die Antwort eines Mitglieds der aktiven Wehr auf die Frage nach dem Grund des ehrenamtlichen Engagements. In diesem Sinne äußerten sich fast alle Feuerwehrleute, denen die gleiche Frage gestellt wurde. Auch der Wunsch, in der Gemeinde Gaiberg nicht nur zu wohnen, sondern sich aktiv in das Gemeindeleben einzubringen, spielt eine Rolle.
In den verschiedenen Abteilungen der Feuerwehr Gaiberg sind fast 50 ehrenamtliche Mitglieder. Gemeinsames Motiv ist die Freude daran, anderen Menschen, die in einer Notlage sind, helfen zu können. Das ist nicht immer einfach. Oftmals stößt man auf Unverständnis von Seiten derer, die die ehrenamtliche Tätigkeit der Feuerwehr als selbstverständlichen Service oder schlimmer noch als Störung im eigenen Tagesablauf - wenn z.B. eine Straße gesperrt werden muss - empfinden.
Manche Erlebnisse und Eindrücke aus dem Einsatzgeschehen sind nur schwer zu verkraften und müssen danach erst mal „verarbeitet“ werden; hier hilft es, in der Feuerwehr-Gemeinschaft aufgefangen und unterstützt zu werden. "Wir sind auch in Notlagen untereinander gegenseitig für uns da".
Ehrenamt bei der Feuerwehr ist Herausforderung, Hilfe, Gemeinschaft, Freude, Neues lernen und niemals Langeweile. Je nachdem, in welcher Abteilung man sich engagiert oder welche Position jemand innehat, können in manchen Wochen schon mal bis zu 20 Stunden Feuerwehrtätigkeit anfallen.
Vorteile oder gar materiellen Gewinn bringt dieses Ehrenamt nicht. Trotzdem ist unsere Tätigkeit nicht "umsonst": Die Belohnung dafür ist z.B. die Begeisterung der Kinder unserer Jugendgruppen, ein Dankeschön bei Einsätzen zu hören (oftmals auch spontane Verpflegung mit Kaffee oder Süßigkeiten von Anwohnern), Anerkennung zu erhalten, Teamgeist und Kameradschaft zu erfahren, und das Gefühl, etwas für die Gesellschaft bzw. einfach das RICHTIGE zu tun.
Auch ist die Erfahrung von besonderer Gemeinschaft ein persönlicher Gewinn für viele: Vollkommen unterschiedliche Menschen wachsen durch die gemeinsame Motivation, in Notlagen Hilfe zu leisten, zu einem Team zusammen, in dem sich im Fall der Fälle jeder zu 100% auf den anderen verlassen kann.
 
INFO:
Die Tradition des Ehrenamts reicht zurück bis in die Zeit der Antike. Wer sich im alten Griechenland den Angelegenheiten des Gemeinwesens verweigerte, war ein idiótes, (also ein Privatmensch): „Wer an den Dingen der Stadt keinen Anteil nimmt, ist kein stiller, sondern ein schlechter Bürger“, formulierte der Athener Perikles 500 v. Chr. Heute ist laut einer Studie des BMFSJ jeder 3. Deutsche in irgendeiner Weise ehrenamtlich tätig, deutschlandweit sind es über 23 Millionen Menschen. In Gaiberg sind Bürger in 26 verschiedenen Vereinen und Einrichtungen ehrenamtlich engagiert.

Mehr zur Feuerwehr Gaiberg gibt es in der Zeitung zum Sommerfest 2016

Überlandhilfe nach Wiesenbach - Gewerbehallenbrand am 7. Juni 2016

Details

Ein Großbrand ereignete sich am Dienstag, den 7.6.2016, in Wiesenbach. In einer Fabrikhalle war ein Brand mit starker Rauchentwicklung ausgebrochen; die Halle stand nach kurzer Zeit in Vollbrand. Die Feuerwehr Gaiberg wurde um 18.24 Uhr alarmiert, um die Unterkreis-Führungsgruppe zu unterstützen, danach wurden zusätzlich noch Atemschutzgeräteträger angefordert. Gemeinsam mit den Feuerwehren aus Wiesenbach, Neckargemünd, Bammental, Meckesheim, Gauangelloch, Schönbrunn, Mückenloch, Lobbach, Leimen, Schönau und Heidelberg wurden die Löscharbeiten bis 22.30 Uhr durchgeführt. Auch das Technische Hilfswerk und das DRK waren im Einsatz. Aus Gaiberg waren 21 Feuerwehrleute mit 3 Einsatzfahrzeugen vor Ort.
Der Stellvertretende Bürgermeister Ralph Steffen war ebenfalls am Einsatzort, informierte sich über den Verlauf der Löscharbeiten und äußerte Anerkennung über die Arbeit der Feuerwehrleute, die - auch durch die Unwetter der letzten Tage - überdurchschnittlich viel Zeit und Kraft in die Einsätze der vergangenen Wochen investiert haben.
Während der Dauer der Überlandhilfe war die Gaiberger Wache zusätzlich mit weiteren Mitgliedern der aktiven Wehr besetzt, die für den Fall eines erneuten Unwettereinsatzes, wie es via Unwetterwarnung für diesen Abend prognostiziert war, in Bereitschaft blieben. Von weiteren Unwettern blieben wir aber zum Glück verschont. Weitere Bilder in der Photo-Galerie

Letzter Einsatz

Details

7.6.2016 - Brandeinsatz - Überlandhilfe nach Wiesenbach zu Gewerbehallenbrand

Alle Einsätze und Einsatzbeschreibungen sind unter Einsätze verfügbar.
Photos zu Einsätzen und Übungen sind der Photo-Galerie zu finden.

Team Event 2016

Details

Nachdem wir "zur Vorbereitung" auf unser Team Event 2016, in der Nacht vom 4. Juni ab 2.30 Uhr bis ca. 4.30 Uhr morgens, noch zwei Keller ausgepumpt hatten, starteten wir morgens um 8.30 Uhr - bei leicht bewölktem Himmel und allem Anschein nach mit einer beruhigten Wettersituation - mit ingesamt 4 Kleinbussen in Richtung Darmstadt. Auf dem Programm stand eine Führung durch die Grube Messel und nachmittags LaserTag in Darmstadt. Die FF Bammental hatte sich zuvor bereit erklärt, zusammen mit den 5 in Gaiberg zurückgebliebenen Feuerwehr-Kameraden ggf. bei einem Alarm zu unterstützen. Und so wurde auch zusätzlich noch über die Leitstelle eine Parallel-Alarmierung mit der FF Bammental eingerichtet.
Kurz bevor wir Darmstadt erreicht hatten, ging schon der erste Alarm für die FF Gaiberg über die Leitstelle ein, es handelte sich jedoch "nur" um eine Ölspur von Bammental nach Gaiberg, die problemlos mit den Kameraden aus Bammental abgearbeitet wurde.
Die Ausflugsgruppe begann inzwischen die Grubenwanderung in Messel, bei der wir über die Entstehung und Geschichte der Grube Messel informiert wurden und zudem einiges über die dort gefundenen Fossilien erklärt bekamen. Bei strahlendem Sonnenschein standen wir oberhalb der Grube Messel mit wenigen dunklen Wolken im Hintergrund, als die nächsten Alarme - diesmal wegen Starkregen in Gaiberg - für unsere "daheimgebliebenen" Kameraden eingingen: Überflutung der L600 mit Anforderung zur Sperrung der Strasse und zwei vollgelaufene Keller. Inzwischen hatte es durch das Unwetter jedoch auch die Feuerwehr Bammental "erwischt", so dass wir von der Feuerwehr Wiesenbach bei der Abarbeitung der Einsätze unterstützt wurden und auch diese Einsätze zügig abgearbeitet werden konnten. Zudem unterstützte uns die Feuerwehr Leimen mit gefüllten Sandsäcken.
In der Grube Messel war dagegen immer noch sonniges und warmes Wetter, als wir gegen 12.30 Uhr unsere Grubenwanderung beendeten und eine kurze Mittagspause einlegten. Bei einem kurzen Regenschauer nahmen wir unsere mitgebrachte Verpflegung zu uns, und erfuhren via WhatsApp, dass die Einsätze in Gaiberg inzwischen erfolgreich beendet wurden. Also fuhren wir wie geplant weiter zu LaserTag Darmstadt. Dort wurden wir in zwei Mannschaften aufgeteilt und gingen nach einer kurzen Einweisung durch unsere zwei Coaches zum Schlagabtausch in die Arena. Das LaserTag Spiel war entgegen der Erwartungen sehr anstrengend, hat aber Allen sehr viel Spass gemacht. Nach etwas mehr als zwei Stunden in der LaserTag Arena fuhren wir erschöpft zurück Richtung Heidelberg und ließen den Team Event Tag zusammen mit noch zwei der daheimgebliebenen Kameraden, die kurzfristig noch zu uns stießen, im Bierhelderhof ausklingen.
An dieser Stelle noch mal besonderen Dank an die Feuerwehren aus Bammental, Wiesenbach und Leimen und natürlich auch an alle "daheimgebliebenen" Gaiberger Feuerwehr-Kameraden für ihren außergewöhnlichen und engagierten Einsatz für die Gaiberger Bürger an diesem Tag! Weitere Bilder in der Photo-Galerie


 

Unwetter-Einsätze in Gaiberg am 4. Juni 2016

Details

Am 4. Juni 2016 kam die nächste Starkregenfront nach Gaiberg. Nachts um 2.24 Uhr waren durch starke Regenfälle zwei Keller auszupumpen. Am Morgen wurde dann gegen 9 Uhr eine Ölspur, die sich von Bammental bis nach Gaiberg zog, gemeldet.
Um kurz nach 10 Uhr kam dann das nächste Unwetter, wiederum mit Starkregen, über der Region nieder. Strassen musste wegen Überflutung gesperrt werden und zudem zwei Keller ausgepumpt, sowie weitere Gebäude mit Sandsäcken vor Überflutung gesichert werden. Danke an dieser Stelle an unser Kameraden der FF Bammental, FF Wiesenbach und FF Leimen, die uns tatkräftig bei diesen Einsätzen unterstützt haben! Weitere Bilder in der Photo-Galerie

Unwetter-Einsätze am 30. Mai 2016 in Gaiberg und Überlandhilfe nach Bammental

Details

Mitten in der Nacht gingen am 30. Mai 2016 um 3.45 Uhr die Meldeempfänger der Gaiberger Feuerwehr los. Durch Starkregen in der Nacht waren sowohl in Gaiberg als auch in Bammental zahlreiche Keller bzw. Gebäude unter Wasser. Zudem war die L600 in Richtung Leimen überflutet und für PKW nicht mehr befahrbar.
Beim ersten Alarm in dieser Nacht forderte uns die Feuerwehr Bammental zur Unterstützung an. Während ein Teil der Mannschaft mit dem MLF eine Gewerbehalle in Bammental auspumpten, kamen weitere Einsätze in Gaiberg hinzu. Mehrere Keller mussten ausgepumpt werden und die L600 in Richtung Leimen in beide Richtungen zeitweise wegen Überflutung der Fahrbahn komplett gesperrt werden. Auch die Durchfahrt in Bammental war nicht mehr möglich, so dass auch die L600 in Richtung Bammental für den Durchgangsverkehr gesperrt werden musste.
Sehr ärgerlich hierbei - aber leider inzwischen sehr oft traurige Realität - war, dass einige Autofahrer die Absperrungen nicht beachteten und teilweise Feuerwehrleute sogar beschimpft wurden, weil die Strasse gesperrt war. Die L600 konnte, nachdem der Regen nachgelassen hatte und das Wasser wieder ablaufen konnte, gegen 11.00 Uhr von der Strassenmeisterei wieder freigegeben werden.
Alle Einsatzstellen der Gaiberger Wehr waren um ca. 13.00 Uhr abgearbeitet. Weitere Bilder von den Unwetter Einsätzen in der Photo-Galerie

Weitere Beiträge...

  1. Unwettereinsätze am 28. Mai 2016 - Überlandhilfe nach Sandhausen
  2. Jugendfeuerwehr Gaiberg im Zeltlager von Bereich IV (Eberbach/Neckargemünd) vom 13.-16. Mai 2016
  3. Kommt die Feuerwehr auch bei Wespen, Bienen und Hornissen?
  4. Aktion Sauberer Waldrand 2016
  5. Brandnachschau am 20. April 2016
  6. MLF Übergabe am 20. März 2016
  7. Vorbereitung für den Sommertagsumzug 2016
  8. Generalversammlung der Feuerwehr Gaiberg 2016
  9. Generalversammlung des Fördervereins 2016
  10. Wir helfen. Jedem!
  11. Christbaum-Sammel-Aktion 2016
  12. Einsätze vom 7.1.2016
  13. ERGEBNIS: Aktion „Versuch zu helfen“
  14. Aktuelles zur Aktion "Ein Versuch zu Helfen"
  15. MLF Rohbauabnahme
  16. Bambini-Feuerwehr - Backaktion - Fortsetzung
  17. Ein Versuch zu Helfen!
  18. Die Bambinis backen
  19. Brandeinsatz in Bammental am 13.10.2015
  20. Besuch aus Annaberg vom 2.10.-4.10.2015
  21. VU am 16.9.2015 L600 Richtung Bammental
  22. Mobiler Brandcontainer der EnBW in Gaiberg
  23. Bambini-Feuerwehr - Letzte Übung vor der Sommerferienpause
  24. DER BERG BRENNT war ein voller Erfolg!
  25. Projekt "Helfen macht Schule" in der Kirchwaldschule Gaiberg am 19. Juni 2015
  26. DER BERG BRENNT!
  27. Waldbrandübung in Neckarsteinach am 14. Juni 2015
  28. Team-Event 2015
  29. Räumungsübung 2015
  30. "Operation Schwalbe"
  31. Zuwachs
  32. Bericht zur Aktion Sauberer Waldrand 2015
  33. Bambini Feuerwehr - April News
  34. Gemeinsame Übung mit der Feuerwehr Bammental
  35. Generalversammlung der Feuerwehr Gaiberg am 28.2.2015
  36. Generalversammlung Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Gaiberg e.V.
  37. Neue Bambini-Uniform-Jacken angeschafft
  38. Erste Hilfe Übung am 18.1.2015
  39. Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg
  40. Christbaum-Sammel-Aktion 2015
  41. Ölspur beseitigt
  42. Treffen mit Annaberger Kameraden beim Fußballspiel in München
  43. Übung auf das Sägewerk Müller
  44. LAZ Gold 2014
  45. 125 Jahre Feuerwehr Annaberg
  46. Fahrzeugbrand auf der L600
  47. Ölspur auf der Hauptstraße
  48. VU auf L600 Richtung Leimen
  49. Tag der offenen Tür 2014
  50. Brandeinsatz am 4. Juli 2014
  51. Carportbrand am 18.6.2014
  52. Einsatz: Tierrettung
  53. Feuerwehr in Gaiberg: Sechs Damen fahren gerne Unimog
  54. Übergabe Wärmebildkamera
  55. VERSTÄRKUNG GESUCHT!
  56. Reinigung Schwalbennester
  57. Feuerwehr-Einsätze: Alarmierung und Abarbeiten von Einsätzen
  58. Bambini-Feuerwehr Gaiberg: Jahres-Abschluss-Übung 2013
  59. Brandwache für Dreharbeiten
  60. Ferienprogramm 2013 bei der Feuerwehr
  61. Bilder vom Tag der offenen Tür 2013
  62. Waldbrand-Übung am 15.6.2013 Nähe Waidhaushütte
  63. Übungstag der Feuerwehren Bammental, Mauer, Wiesenbach und Gaiberg
  64. Aktion Sauberer Waldrand 2013
  65. Erste Feuerwehrführerscheine erfolgreich bestanden
  66. Bambinis: Erste-Hilfe-Übung am 11.03.2013
  67. Feuerwehr-Führerschein
  68. Forbildung Elektrofahrzeuge bei der Firma Bollack in Bammental am 2. März 2013
  69. 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag ehrenamtlich zum Wohle der Bevölkerung im Einsatz - Hydranten
  70. 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag ehrenamtlich zum Wohle der Bevölkerung im Einsatz - Richtig heizen
  71. Christbaumsammelaktion 2013
  72. Herbstfest der Bambini-Feuerwehr
  73. Hauptübung 2012 in Bammental
  74. Neues von der Bambinifeuerwehr
  75. Leistungsabzeichen in Silber 2012
  76. Besuch der FW Ringingen
  77. Bericht vom Tag der offenen Tür am 1. Juli 2012
  78. Pressemitteilung von Charlotte Schneidewind-Hartnagel MdL vom 1.7.2012
  79. Nachtrag zum Musikfestival am 24.06.2012
  80. 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag ehrenamtlich zum Wohle der Bevölkerung im Einsatz - Rauchmelder
  81. Neue Helme
  82. Räumungsübung Kindergarten
  83. Sommertip: Sicher Grillen
  84. Schulterschluss für Ihre Sicherheit - Bambinitag auf dem Maimarkt Mannheim
  85. Aktion Sauberer Waldrand am 28.4.2012
  86. Bambini-Feuerwehr: Proben für Maimarkt-Auftritt
  87. Film: Die Feuerwehren im Rhein-Neckar-Kreis
  88. Truppführerlehrgang erfolgreich abgeschlossen
  89. Überlandhilfe am 10. und 11. Februar 2012
  90. Aktion " mit Sicherheit ins Leben"
  91. Nachtrag zum Dachstuhlbrand vom 23.12.2012
  92. Dachstuhlbrand am 23.12.2011
  93. VU in der Bammentalerstrasse am 13.10.2011
  94. Leistungsabzeichen Bronze 2011
  95. Tag der offenen Tür 2011
  96. Brandcontainer Maimarkt
  97. Erstes Treffen der Bambinis am 14.03.2011
  98. VU vom 28.02.2011
  99. Empfang zum achtzigsten Geburtstag von Alt-Bürgemeister Josef Klehr
  100. VU vom 09.01.2011
  101. Gründung Bambini Feuerwehr Gaiberg
  102. Neue Bilder
  103. Weihnachtsaktion am 11.12.2010
  104. Zeitungsbericht VU am 13.11.2010
  105. Rosskur 2010 vom 7. bis 8. Mai
   
© Copyright 2009 by Feuerwehr Gaiberg